Washington (AFP) Die US-Streitkräfte haben den Tod eines ranghohen Kommandeurs der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannt gegeben. Abu Dschandal al-Kuwaiti sei bei einem Luftangriff bei Tabka Dam südwestlich von Raka in Syrien getötet worden, erklärte das United States Central Command (Centcom) am Donnerstag. Nach Angaben des Leiters der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte, Rami Abdel Rahman, war al-Kuwaiti die "militärische Nummer zwei beim IS in Syrien".