Damaskus (AFP) In Syrien ist in der Nacht zum Freitag eine landesweite Waffenruhe in Kraft getreten. Die unter Vermittlung Russlands und der Türkei zustande gekommene Feuerpause galt ab Mitternacht Ortszeit (23.00 Uhr MEZ). Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte erklärte, eine Stunde vor Mitternacht sei es an den Fronten "ruhig" gewesen, in Aleppo und im Großraum Damaskus seien aber mehrere Raketen eingeschlagen.