Sydney (dpa) - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert. Das Pazifische Tsunami-Warnzentrum in Hawaii warnte vor gefährlichen Wellen von 30 Zentimetern bis ein Meter über dem Wasserstand. Auf den Salomonen, auf denen etwa 570 000 Menschen leben, sind Beben auch größerer Stärke keine Seltenheit. Die Inselgruppe liegt auf dem Pazifischen Feuerring - hier schieben sich im Erdinnern verschiedene Platten untereinander.