Leipzig (SID) - Bei RB Leipzig ist der Respekt vor dem kommenden Gegner 1899 Hoffenheim groß. "Das wird eine Riesenherausforderung. Ich erwarte eine sehr, sehr mutige Mannschaft, das wird ein hochklassiges und wahrscheinlich enges Spiel", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl vor dem Bundesliga-Topspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) in Leipzig.

Hasenhüttl outete sich als Fan des Spielstils der Hoffenheimer, die auf dem dritten Tabellenplatz acht Punkte hinter RB liegen. "Ich sehe dieser Mannschaft gerne zu, das ist nicht bei vielen in der Liga der Fall. Da wird immer was geboten", sagte der 49-Jährige: "Sie definieren sich viel über Ballbesitz, sind sehr cool am Ball."

RB-Abwehrspieler Marvin Compper, der von 2008 bis 2013 für Hoffenheim auflief, freut sich vor allem auf das direkte Duell gegen TSG-Torjäger Sandro Wagner. "Er ist ein anspruchsvoller Stürmer, der die Zweikämpfe sucht. Wir müssen auf höchstem Niveau agieren, um ihn zu bremsen", sagte der Innenverteidiger über den zehnmaligen Saisontorschützen der Hoffenheimer.

Compper dürfte trotz leichter Adduktoren-Probleme am Donnerstag rechtzeitig fit für das Spitzenspiel werden. Für den grippekranken Schotten Oliver Burke kommt ein Einsatz dagegen nicht infrage.