Jerusalem (AFP) Die israelischen Behörden haben am Donnerstag grünes Licht für den Bau von weiteren 153 Siedlerwohnungen in Ost-Jerusalem gegeben. "Die Unternehmen können morgen mit dem Bau beginnen", sagte der stellvertretende Bürgermeister von Jerusalem, Meir Turjeman, der Nachrichtenagentur AFP. Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump, der Israel seine volle Unterstützung zugesagt hat, haben die israelischen Behörden bereits hunderte der umstrittenen Wohnungsprojekte genehmigt.