Schwerin (AFP) In einer Putenmastanlage in Mecklenburg-Vorpommern ist der gefährliche Geflügelpest-Erreger H5N8 nachgewiesen worden. Der Betrieb in Triebsees (Kreis Vorpommern-Rügen) wurde gesperrt, 40.000 Tiere werden getötet, wie das Schweriner Landwirtschaftsministerium am Freitag mitteilte. Es werde untersucht, welche Tiere, Produkte oder Fahrzeuge den Betrieb in den vergangenen Tagen erreicht oder verlassen haben. Außerdem würden Kontrollen bei Geflügelhaltern im Umkreis von drei Kilometern durchgeführt, ob auch dort der Erreger aufgetreten ist.