Cambridge (dpa) - Octavia Spencer (46, "Hidden Figures") hat ihre Trophäensammlung um einem "Hasty Pudding"-Preis vergrößert. "Dieser Tag hat höllisch Spaß gemacht", schrieb die Schauspielerin am Donnerstag auf Twitter.

Kein Wunder: Der schwarze Star war bei der traditionellen Parade über  den Harvard Square in Cambridge (US-Bundesstaat Massachusetts) von männlichen Studenten in Drag-Queen-Kostümen mit Perücken und Glitzer-Make-Up eingerahmt. 

Die Theatergruppe der ehrwürdigen Harvard-Universität feierte Spencer als "Frau des Jahres" mit der Trophäe in Form eines goldfarbenen Puddingtopfes. Die Oscar-Preisträgerin ("The Help") versicherte, dass die witzige Auszeichnung einen gebührenden Platz neben all ihren anderen Trophäen finden werde. Spencer hatte diese Woche auch eine Oscar-Nominierung für ihre Rolle als schwarze NASA-Pionierin in "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen" bekommen.

Als "Mann des Jahres" soll Ryan Reynolds (40, "Deadpool") am 3. Februar gefeiert werden. Im vorigen Jahren machten Joseph Gordon-Levitt ("Inception") und Kerry Washington ("Scandal") den Spaß mit. Zu früheren Preisträgern zählen unter anderem Martin Scorsese, Harrison Ford, Tom Cruise, Helen Mirren, Anne Hathaway, Halle Berry und Sandra Bullock.

Mitteilung zu Spencer und Reynolds

Pressekonferenz mit Spencer

Tweet von Octavia Spencer