Paris (SID) - Der französische Fußballmeister Paris St. Germain mit Weltmeister Julian Draxler und dem Ex-Frankfurter Kevin Trapp in der Startformation hat einen Sieg im Top-Spiel der Ligue 1 in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben. Der Doublesieger kam zum Abschluss des 22. Spieltags nicht über ein 1:1 (0:0) gegen Spitzenreiter AS Monaco hinaus. Edinson Cavani (81.) hatte die Gastgeber nach einem Foul an Draxler per Elfmeter in Führung gebracht, ehe Bernardo Silva (90.+3) ausglich.

Paris bleibt Dritter mit drei Punkten Rückstand auf Monaco (49), das aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem OGC Nizza die Tabelle anführt. Die Elf des früheren Bundesligatrainers Lucien Favre hatte zuvor gegen EA Guingamp 3:1 (2:0) gewonnen. Der italienische Nationalstürmer Mario Balotelli erzielte dabei im elften Einsatz seinen neunten Saisontreffer.

Torwart Trapp verletzte sich nach der Pause am rechten Oberschenkel und wurde in der 53. Minute durch Alphonse Aréola ersetzt. Trapp hatte seinen Stammplatz in Paris erst am 19. Spieltag zurückerhalten und seitdem kein Gegentor kassiert.