Aden (AFP) Bei einem US-Angriff im Jemen sind nach örtlichen Behördenangaben am Sonntag mindestens 40 Menschen getötet worden. Unter den Toten seien 30 mutmaßliche Al-Kaida-Kämpfer und zehn Zivilisten, sagte ein jemenitischer Behördenvertreter. Der Angriff in Jakla in der zentraljemenitischen Provinz Baida wurde demnach von Drohnen und Apache-Hubschraubern geflogen.