Panama-Stadt (AFP) Panamas inhaftierter Ex-Diktator Manuel Noriega hat das Gefängnis verlassen, um sich einer Operation wegen eines gutartigen Gehirntumors zu entziehen. Das teilte seine Tochter Thays Noriega am Samstag mit. Fernsehberichten zufolge verließ der 82-Jährige das Gefängnis El Renacer am Ufer des Panamakanals in einem Kleinbus mit getönten Scheiben und in Begleitung mehrerer Polizeifahrzeuge. Eine halbe Stunde später wurde Noriega in einem Rollstuhl in ein Gebäude geschoben.