Köln (SID) - Nach knapp sechs Jahren treffen Roger Federer und Rafael Nadal ab 9.30 Uhr in Melbourne wieder in einem Grand-Slam-Finale aufeinander. Das Endspiel der Australian Open ist das insgesamt 35. Aufeinandertreffen der beiden langjährigen Rivalen. Bislang siegte 23 Mal Nadal, Federer gewann elf Duelle. Im Falle eines Sieges hätte Rekordchampion Federer 18 Grand-Slam-Titel auf seinem Konto, Nadal würde mit Titel Nummer 15 alleinige Nummer zwei vor Pete Sampras (14). Das letzte Major-Finale der beiden entschied Nadal im Juni 2011 bei den French Open für sich. 

Mit Rückkehrer Pierre-Emerick Aubameyang will Borussia Dortmund im Kampf um die Champions-League-Ränge nachlegen. Im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 ab 17.30 Uhr gehört der Torjäger nach dem Aus seiner Gabuner beim Afrika-Cup wieder zum BVB-Kader. Zuvor empfängt der SC Freiburg ab 15.30 Uhr Hertha BSC. 

Norwegen kämpft im Finale der Handball-WM gegen den favorisierten Gastgeber und Titelverteidiger Frankreich um den ersten WM-Titel. Vor über 15.000 Zuschauern im Pariser Palais Omnisports sind die Skandinavier jedoch der Underdog. Die Mannschaft von Trainer Christian Berge war vor dem Turnier nur durch eine Wildcard ins Starterfeld gerutscht. Frankreich greift derweil nach seinem sechsten WM-Titel. Anpfiff ist um 17.30 Uhr.