Rasnov (SID) - Jubiläum für Sara Takanashi: Die Japanerin hat im rumänischen Rasnov ihren 50. Sieg im Skisprung-Weltcup gefeiert. Die 20-Jährige gewann nach Flügen auf 96,0 und 97,5 m mit 247,3 Punkten vor der am Samstag erfolgreichen Norwegerin Maren Lundby (241,9). Katharina Althaus (Oberstdorf) und Olympiasiegerin Carina Vogt (Degenfeld) belegten die Ränge fünf und sechs.

"Diese Zahl bedeutet mir sehr viel, sie ist riesig", hatte Takanashi schon vor dem Wochenende gesagt. Zuletzt war die Überfliegerin der vergangenen Jahre fünfmal in Folge geschlagen worden, am Sonntag platzte endlich der Knoten.

Althaus, am Samstag bereits Sechste, verpasste derweil den zweiten Podestplatz ihrer Karriere um umgerechnet 6,5 m. Stark präsentierte sich kurz vor der WM in Lahti (22. Februar bis 5. März) auch Svenja Würth (Baiersbronn). Die 23-Jährige stellte am Samstag als Fünfte zunächst das beste Ergebnis ihrer Karriere ein, am Sonntag ließ sie Rang acht folgen.

Im Gesamtweltcup verbesserte sich Althaus mit 441 Punkten als beste Deutsche auf den sechsten Rang. Weiter in Führung liegt Takanashi (995) vor ihrer Teamkollegin Yuki Ito (842), die in Rumänien Dritte und Vierte wurde.