München (AFP) Dumm gelaufen: Weil ein Mann im Münchner Hauptbahnhof das falsche Schließfach verriegelte, ist er nun seine Kameraausrüstung im Wert von rund 6000 Euro los. Der 34-Jährige hatte am Freitagabend zwei Taschen mit einer Videokamera samt Stativ und LED-Lampen in einem Schließfach deponiert, anschließend aber irrtümlich das daneben liegende Schließfach versperrt, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte.