München (AFP) Der UN-Sondergesandte für Syrien, Staffan de Mistura, hat kurz vor entscheidenden  neuen Friedensgesprächen in Genf das Engagement von US-Präsident Donald Trump bei der Lösung des Syrien-Konflikts angezweifelt. "Wo sind die USA in all dem? Ich kann es Ihnen nicht sagen, weil ich es nicht weiß", sagte de Mistura am Sonntag auf der Münchner Sicherheitskonferenz. Die neue US-Regierung arbeite noch immer an ihren Prioritäten zu dem Thema.