Atlanta (SID) - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat mit seinen Atlanta Hawks das deutsche Duell in der nordamerikanischen Profiliga NBA gegen Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks für sich entschieden. Das Team aus Georgia setzte sich mit 100:95 gegen die Texaner durch.

Dabei zeigten beide Deutschen eine gute Vorstellung. Spielmacher Schröder kam während seiner 33 Minuten Einsatzzeit auf 17 Punkte und 6 Assists. Auch die Wurfquote war mit knapp 54 Prozent stark. Nowitzki verbuchte in seinen 27 Minuten als Center 11 Punkte und 10 Rebounds - schaffte also ein Double-Double.

Allerdings verwandelte Nowitzki keinen seiner sechs Versuche von jenseits der Dreipunktelinie. "Alle waren irgendwie links. Ich hatte nicht den richtigen Touch von der Dreierlinie", sagte Nowitzki: "Ich hätte aber den einen kurz vor Schluss machen müssen."

Atlanta (34 Siege, 26 Niederlagen) liegt im Osten als Fünfter weiter auf Play-off-Kurs. Für Dallas (24 Siege, 36 Niederlagen) sieht es als Zwölfter im Westen nicht so gut aus. Die Mavericks haben vier Siege Rückstand auf den letzten freien Platz in der K.o.-Runde.