Karlsruhe (AFP) Die Bundesanwaltschaft hat gegen ein mutmaßliches Mitglied der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) einen Haftbefehl erwirkt. Dem 19-jährigen Libanesen wird vorgeworfen, sich 2015 in Syrien dem IS angeschlossen zu haben, wie die Behörde am Donnerstag in Karlsruhe mitteilte. Nach einer militärischen Ausbildung soll er demnach im Irak gekämpft haben.