Barcelona (SID) - Technische Probleme an seinem Mercedes haben dem dreimaligen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannein) den letzten Tag der Testfahrten in Barcelona verdorben. "Ein Elektronikfehler hat uns heute Morgen in der Garage gehalten, deswegen habe ich mit dem Team zusammen entschieden, heute nicht mehr zu fahren, da ich nicht viel gelernt hätte", teilte Hamilton via Twitter mit.

Auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya war am Schlusstag zunächst ein Test der neuen Regenreifen auf der künstlich bewässerten Strecke geplant. Hamilton musste diesen nach zuvor drei problemlosen Tagen auslassen. "Schade, dass ich nicht fahren konnte, aber bisher waren es tolle Tage", so Hamilton, der sein Team lobte: "Die Jungs haben einen unglaublichen Job gemacht. Ich kann es gar nicht erwarten, nächste Woche wieder im Auto zu sitzen."

Vom 7. bis 10. März finden in Barcelona die zweiten und letzten Tests vor dem Saisonstart am 26. März in Melbourne/Australien statt. In der finalen Session am Donnerstagnachmittag wird bei den Silberpfeilen Neuzugang Valtteri Bottas (Finnland) im Cockpit sitzen. Der Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg und Hamilton hatten sich in den vergangenen Tagen bei den Einheiten jeweils abgewechselt, da immer nur ein Bolide pro Team auf die Strecke darf.