Washington (AFP) Angesichts der jüngsten antisemitischen Vorfälle in den USA hat die US-Regierung der jüdischen Gemeinde Unterstützung angeboten. Das Heimatschutzministerium könne die jüdischen Gemeinden in den 50 Bundesstaaten zu Schutzmaßnahmen, Sicherheitsfragen und Gefahreneinschätzung beraten, erklärte Ressortchef John Kelly am Mittwoch in Washington. Die Berater könnten auch Übungen anbieten.