Ankara (AFP) Ankara hat der Bundesregierung vorgeworfen, das von Staatschef Recep Tayyip Erdogan angestrebte Präsidialsystem verhindern zu wollen. Berlin wolle keine Wahlkampfveranstaltungen zu der Verfassungsreform in Deutschland und keine "starke Türkei", sagte der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu am Freitag. Die Absage von zwei geplanten Wahlkampfauftritten türkischer Minister in Deutschland hatte am Donnerstag die diplomatischen Spannungen zwischen Ankara und Berlin eskalieren lassen.