Istanbul (AFP) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat dem inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel "Spionage" vorgeworfen. Dieser sei ein kurdischer Aktivist und "deutscher Agent", sagte Erdogan am Freitag bei einer Rede in Istanbul. Der Fall des in der Türkei einsitzenden Korrespondenten der Zeitung "Die Welt" hat in den vergangenen Tagen für erhebliche Spannungen zwischen Ankara und Berlin geführt.