Dallas (SID) - Auch dank eines Treffers von Dennis Seidenberg bleiben die New York Islanders in der Eishockey-Profiliga NHL auf Play-off-Kurs. Beim 5:4 bei den Dallas Stars erzielte der Verteidiger das zwischenzeitliche 4:3 (48.), Keeper Thomas Greiss entschärfte 21 von 25 Schüssen auf das Islanders-Tor. Durch den Erfolg hat New York mit nunmehr 70 Punkten weiter beste Karten im Kampf um die letzte Wild Card für die K.o.-Spiele im Osten.

Tobias Rieder verbuchte bei den Arizona Coyotes zwar seinen 14. Saisontreffer (23.) und einen Assist, konnte die 3:6-Niederlage bei den Buffalo Sabres allerdings nicht verhindern. Die Coyotes liegen mit 51 Punkten weiter auf dem vorletzten Platz der Western Conference.

Nicht zum Einsatz kam Torhüter Philipp Grubauer beim 1:0 der Washington Capitals bei den New Jersey Devils. Jakub Vrana (48.) erzielte den Siegtreffer für das punktbeste Team der Liga (93), das den 14. Heimsieg in Serie feierte.