Paris (AFP) Wegen einer Macheten-Attacke auf einen jüdischen Lehrer ist ein radikalisierter Jugendlicher in Frankreich zu sieben Jahren Gefängnis verurteilt worden. Ein Pariser Jugendgericht sprach den Angeklagten eines terroristisch motivierten Mordversuchs gegen ein Mitglied einer religiösen Gemeinschaft schuldig, wie der Anwalt des Opfers am Donnerstagabend sagte. Der Verurteilte will nach Angaben seines Verteidigers keine Berufung einlegen.