Athen (AFP) Die griechische Küstenwache hat in einem Koffer einen syrischen Flüchtling entdeckt, der auf diese Weise versuchen wollte, heimlich das Flüchtlingslager auf Lesbos zu verlassen und mit einer Fähre nach Athen zu gelangen. Der 24-Jährige habe Hilfe von zwei Landsleuten bekommen, die legal in die griechische Hauptstadt reisen wollten, wie die Küstenwache am Freitag mitteilte. Alle drei Syrer, darunter eine Frau, wurden demnach festgenommen.