Gaggenau (dpa) - Nach einer Bombendrohung in Gaggenau hat die Polizei Entwarnung gegeben. Das Rathaus sei wieder freigegeben, teilte die Polizei mit. Die Stadt hatte gestern einen Wahlkampfauftritt des türkischen Justizministers abgesagt. Die Entscheidung stieß in der Türkei auf scharfe Kritik. Außenminister Mevlüt Cavusoglu warnte vor Konsequenzen. So könne es nicht weitergehen, sagte Cavusoglu laut der Nachrichtenagentur Anadolu. Ob die Bombendrohung im Zusammenhang mit der abgesagten Veranstaltung zusammenhängt, ist noch nicht geklärt.