Kuala Lumpur (AFP) Nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat Malaysia einen Haftbefehl gegen einen Mitarbeiter der staatlichen nordkoreanischen Fluggesellschaft ausgestellt. Bei dem Verdächtigten handele es sich um einen 37-jährigen Nordkoreaner, teilte die malaysische Polizei am Freitag mit. Sie forderte den zweiten nordkoreanischen Botschaftssekretär in Malaysia auf, die Ermittlungen zu unterstützen.