Den Haag (AFP) Die niederländische Regierung hat sich gegen eine geplante Wahlkampfveranstaltung mit dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu ausgesprochen. Die für den 11. März geplante politische Kundgebung in Rotterdam sei aus Sicht seiner Regierung "unerwünscht", schrieb Ministerpräsident Mark Rutte am Freitag im sozialen Netzwerk Facebook.