Maiduguri (AFP) In der nigerianischen Stadt Maiduguri haben sich erneut mehrere Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt. Die beiden Frauen und ihr Komplize seien in den frühen Morgenstunden von Mitgliedern einer Bürgerwehr entdeckt worden, teilten die Rettungskräfte am Freitag mit. Die Attentäter hätten sich daraufhin unter Tanklastern versteckt, wo einer von ihnen seinen Sprengsatz gezündet habe. Alle drei Angreifer wurden getötet, weitere Opfer gab es nicht.