Berlin (AFP) Das Bundeskabinett hat den früheren rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Kurt Beck (SPD) zum Beauftragten für die Opfer und Hinterbliebenen des Anschlags auf dem Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz ernannt. Beck soll zentraler Ansprechpartner für alle Anliegen der Opfer sein, wie das Bundesjustizministerium am Mittwoch mitteilte. "Er wird für sie insbesondere als Türöffner und Kontaktvermittler bei allen mit dem Terroranschlag befassten Behörden des Bundes und der Länder fungieren."