Berlin (AFP) Vor dem Hintergrund des VW-Abgasskandals hat die SPD-Politikerin Kirsten Lühmann Fahrverbote in Innenstädten zur Senkung des Stickoxid-Ausstoßes als "letztes Mittel" bezeichnet. Sie setze auf andere Maßnahmen, "um die Luft in unseren Städten rein zu erhalten", sagte das Mitglied des Untersuchungsausschusses zum VW-Abgasskandal am Mittwoch im Deutschlandfunk. Möglich sei etwa, den Busverkehr auf Elektrobusse umzustellen. Der Ausschuss befragt am Mittwoch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).