Brüssel (AFP) Die EU-Betrugsbehörde Olaf hat von Großbritannien die Nachzahlung von fast zwei Milliarden Euro an Zöllen gefordert. Über das Vereinigte Königreich waren zwischen 2013 und 2016 chinesische Textilien und Schuhe massiv unter Wert importiert worden, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte. Olaf empfahl der EU-Kommission, den Verlust von Großbritannien einzufordern.