Berlin (AFP) Der USA-Koordinator der Bundesregierung, Jürgen Hardt, erwartet von Kanzlerin Angela Merkels (beide CDU) Besuch in Washington Klarheit über die außenpolitischen Positionen von US-Präsident Donald Trump. Das Treffen werde die Frage beantworten, ob das Bekenntnis der US-Außen- und Verteidigungsminister zum transatlantischen Verhältnis "die volle Unterstützung des Präsidenten hat", sagte Hardt der Nachrichtenagentur AFP. Merkel werde ihrerseits entschieden für den Freihandel eintreten.