Leipzig (SID) - Naby Keita, Mittelfeldspieler von Fußball-Bundesligist RB Leipzig, hat nach der 0:1-Heimniederlage am Samstag gegen den VfL Wolfsburg in den Stadion-Katakomben einen Kreislaufkollaps erlitten. RB-Mediendirektor Florian Scholz bestätigte auf SID-Anfrage entsprechende Medienberichte.

Der Kreislauf Keitas wurde noch im Stadion stabilisiert, der Spieler war wieder bei Bewusstsein. Vorsorglich wurde der 22-Jährige jedoch ins Krankenhaus eingeliefert. Die Sachsen gehen davon aus, dass der RB-Profi zur Beobachtung über Nacht in der Klinik bleiben muss.