Palm Harbor (SID) - Golfprofi Alex Cejka (München) hat beim US-Turnier in Palm Harbor/Florida zur Halbzeit trotz zwei verlorener Ränge weiter gute Chancen auf eine Spitzenplatzierung. Der 46-Jährige benötigte auf dem Par-71-Kurs im zweiten Durchgang 70 Schläge und rutschte mit insgesamt 138 Schlägen um zwei Plätze auf den 14. Rang ab. Sein Rückstand auf ein Sextett auf dem geteilten achten Rang beträgt nur einen Schlag. 

Die Führung beim 6,3 Millionen-Dollar-Turnier eroberte der Kanadier Adam Hadwin (132) nach einer starken 64er-Runde.