Köln (SID) - Fußball-Rekordmeister Bayern München will am 24. Bundesliga-Spieltag seine Sieben-Punkte-Führung in der Tabelle behaupten. Der Titelverteidiger empfängt die von Erkrankungen gebeutelte Eintracht aus Frankfurt, der die fünfte Liga-Pleite in Folge droht. Bayerns erster Verfolger RB Leipzig empfängt den abstiegsbedrohten VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund muss nach seinem glanzvollen Viertelfinaleinzug in der Champions League Platz drei bei Hertha BSC Berlin verteidigen. Ebenfalls um 15.30 Uhr spielen Schlusslicht Darmstadt 98 gegen den FSV Mainz 05 und der SC Freiburg gegen 1899 Hoffenheim. Um 18.30 Uhr wird die Partie zwischen dem FC Ingolstadt und dem 1. FC Köln angepfiffen.

Im Rennen um den Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga empfängt Hannover 96 das abstiegsgefährdete Team von 1860 München. Die 96er mit ihrem neuen Manager Horst Heldt belegen in der Zweitliga-Tabelle Rang drei, sie könnten mit einem Sieg Union Berlin vom zweiten Platz verdrängen. Im zweiten 13.00-Uhr-Spiel treffen die Würzburger Kickers auf Dynamo Dresden.

Beim Weltcup im finnischen Kontiolahti stehen die beiden Verfolgungsrennen an. Dabei geht auch Fünffach-Weltmeisterin Laura Dahlmeier an den Start. Die Männer beginnen um 12.00 Uhr, die Frauen um 15.15 Uhr.

Die Kombinierer um Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek und Olympiasieger Eric Frenzel biegen in Oslo auf die Zielgerade der Weltcupsaison ein. Auf dem Programm steht der Einzel-Wettbewerb. Gesprungen wird um 11.00 Uhr, in die Loipe geht es um 15.40 Uhr.

Eine Woche nach ihrem starken WM-Auftritt in Lahti starten die deutschen Skispringer bei der Premiere der norwegischen Wettkampfserie "RAW Air". Für das skandinavische Pendant zur Vierschanzentournee nominierte Bundestrainer Werner Schuster ein sechsköpfiges Aufgebot um den doppelten Vize-Weltmeister Andreas Wellinger und den WM-Dritten von der Normalschanze, Markus Eisenbichler.