Beirut (AFP) Bei einem Doppelanschlag in der syrischen Hauptstadt Damaskus sind nach Angaben von Aktivisten mindestens 30 Menschen getötet worden. Mehr als 40 Menschen seien verletzt worden, teilte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag mit. Laut der staatlichen Nachrichtenagentur Sana ereigneten sich die Anschläge in der Nähe eines Friedhofs in der Altstadt.