Stavanger (SID) - Eisschnellläuferin Claudia Pechstein (Berlin) hat ein Top-3-Resultat im Langstreckenweltcup des vorolympischen Winters verpasst. Die gesundheitlich zuletzt angeschlagene fünfmalige Olympiasiegerin musste sich im 3000-m-Rennen des Weltcup-Finales in Stavanger/Norwegen in 4:09,47 Minuten mit dem neunten Rang zufrieden geben und fiel in der Gesamtwertung vom dritten auf den fünften Platz zurück. Die Bestzeit stellte Vizeweltmeisterin Martina Sablikova (Tschechien/4:04,21) auf.

Bente Kraus (Berlin) belegte am Samstag in 4:07,92 den siebten Rang, den sie auch im Gesamtweltcup erreichte. "Die Endzeit bestätigt meine konstante Saison", sagte Kraus im ZDF. Pechstein, die im Februar sensationell WM-Silber über 5000 m gewonnen hatte, zog ein positives Fazit: "Ich gehe auf die 50 zu und habe immer noch Chancen auf die Medaillen. Es für mich eine unglaublich erfolgreiche Saison", sagte die 45-Jährige.