München (dpa) - Polizei und Justiz sind mit weiteren Razzien gegen die sogenannte Reichsbürgerbewegung vorgegangen. Mehr als 300 Ermittler durchsuchten insgesamt 36 Objekte in Bayern und Rheinland-Pfalz, teilte das bayerische Innenministerium mit. Die Razzien richteten sich demnach gegen 45 Beschuldigte. Sogenannte Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht als Staat an. Die Bewegung wird vom Verfassungsschutz beobachtet.