Washington (dpa) - Die US-Regierung verbietet die Mitnahme von größeren Elektronikgeräten im Handgepäck auf Direktflügen von zehn Flughäfen in die Vereinigten Staaten. Alle befinden sich entweder im Nahen Osten oder in Nordafrika. Das teilte das Heimatschutzministerium mit und bestätigte damit Medienberichte. Begründet wird die Maßnahme mit Terrorgefahr. Verboten sind demnach an Bord alle elektronischen Geräte, die größer als Mobiltelefone sind, also Laptops, Tablet-Computer, E-Book-Reader oder Kameras. Die Elektronikgeräte können im Gepäck aufgegeben werden.