Waren (AFP) Wegen Betrugs und Urkundenfälschung im großen Stil ist eine pensionierte Finanzbeamtin vom Amtsgericht Waren in Mecklenburg-Vorpommern zu zwei Jahren Gefängnis auf Bewährung verurteilt worden. Die 59-jährige hatte sich nach Angaben des Gerichts vom Donnerstag innerhalb von zwei Jahren rund 83.000 Euro durch gefälschte Arzt- und Krankenhausrechnungen erschlichen. Die Rechnungen waren ihr demnach vom Landesbesoldungsamt Mecklenburg-Vorpommerns erstattet worden.