Frankfurt/Main (SID) - Die Volleyball Bundesliga (VBL) erhält auch in der kommenden Saison zehn Startplätze in den europäischen Wettbewerben. Das teilte der europäische Verband CEV am Donnerstag mit. Je fünf Frauen- und Männerteams verteilen sich auf Champions League (2), CEV Cup (2) und Challenge Cup (1).

In dieser Spielzeit sind noch drei deutsche Vertreter in Europa unterwegs. Neben den BR Volleys, die die Top-Sechs-Runde in der Champions League erreicht haben, sind bei den Männern auch noch die United Volleys Rhein-Main im Titel-Rennen: Die Frankfurter stehen im Halbfinale des CEV Cup. Frauen-Bundesligist SSC Palmberg Schwerin qualifizierte sich für die Runde der letzten Vier im Challenge Cup.

Die Plätzeverteilung für die kommende Europapokal-Saison pro Geschlecht in der Übersicht:

1 x Champions League ab Gruppenphase

1 x Champions League ab 1. Runde

2 x CEV Cup

1 x Challenge Cup