London (dpa) - Bei einem Doppelanschlag am britischen Parlament in London sind nach jüngsten Angaben der Polizei mindestens fünf Menschen getötet worden, unter ihnen der Täter. Rund 40 Menschen seien verletzt worden, teilte ein Sprecher von Scotland Yard mit. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus. Sie nahm Ermittlungen wegen Terrorverdachts auf. Bei den Opfern des Anschlags handelt es sich um einen 48-jährigen Polizisten sowie drei Passanten. Scotland Yard geht davon aus, dass die Identität des ebenfalls getöteten Attentäters geklärt ist. "Wir gehen davon aus, dass er vom internationalen Terrorismus inspiriert wurde", sagte der Sprecher.