London (dpa) - Nach dem Terroranschlag in London mit fünf Toten und 40 Verletzten haben bewaffnete Polizisten in Großbritannien sieben Menschen festgenommen. Das teilte Scotland Yard mit. Zuvor seien mehrere Wohnungen in London und Birmingham durchsucht worden. Der Täter hatte Menschen auf der Westminster-Brücke nahe dem Parlament mit einem Auto umgefahren. Anschließend erstach er einen Polizisten, bevor er erschossen wurde. Laut Scotland Yard ist die Identität des Attentäters geklärt. Es handelte sich wohl um einen Einzeltäter.