Genf (AFP) In der Altstadt der umkämpften nordirakischen Stadt Mossul sind nach UN-Angaben rund 400.000 Menschen eingeschlossen. Das gab die UNO am Donnerstag in Genf bekannt. Die irakischen Truppen versuchen mit militärischer Unterstützung aus dem Ausland seit Wochen, nach dem Ostteil auch den Westteil Mossuls mit der Altstadt aus der Hand der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu befreien.