Berlin (dpa) - Der Deutschen Bahn ist 2016 die Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelungen. Das Jahresergebnis erreichte 716 Millionen Euro, nach einem Verlust von 1,3 Milliarden Euro im Vorjahr. Das hat Vorstandschef Richard Lutz gesagt. Der Umsatz stieg leicht um 0,3 Prozent auf 40,6 Milliarden Euro. "Wir haben die Trendwende geschafft", so Lutz. In diesem Jahr rechnet das Bundesunternehmen mit einem Umsatz von mehr als 41,5 Milliarden Euro.