New York (AFP) Die Familie von Donald Trumps Schwiegersohn Jared Kushner hat sich für einen umstrittenen Geschäftstermin des Familienunternehmens in China entschuldigt. Kushners Schwester hatte als Vertreterin der familieneigenen Immobilienfirma am Samstag in Peking für den Bau eines Luxus-Appartmentkomplexes in New Jersey geworben. Vor möglichen Investoren erwähnte Nicole Kushner Meyer dabei ihren Bruder, den früheren Firmenchef. Weil Jared Kushner inzwischen als Berater des Schwiegervaters und Präsidenten im Weißen Haus sitzt, stieß dies auf Kritik.