Brüssel (AFP) Trotz des Beitritts der Nato zur internationalen Koalition gegen die Dschihadistenmiliz IS schließt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zusätzliche Beiträge Deutschlands aus. Es sei "ein starkes Signal", dass die Nato nach all ihren Mitgliedstaaten nun auch Mitglied der Anti-IS-Koalition werde, sagte Merkel beim Nato-Gipfel in Brüssel. Es sei aber klar, "dass damit keine neuen Beiträge Deutschlands verbunden sind."