Heilbronn (AFP) Wegen der Suche nach Wehrmachtsandenken in der Bundeswehr erhält der Wehrbeauftragte des Bundestags, Hans-Peter Bartels (SPD), Beschwerden aus der Truppe. "Soldaten haben sich bei uns beklagt, dass Stuben in ihrer Abwesenheit durchsucht worden seien", sagte Bartels laut einer Vorabmeldung der "Heilbronner Stimme" vom Freitag. "Die Soldaten fühlen sich in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt und unter Generalverdacht gestellt", ergänzte er.