Ankara (AFP) Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat das Asyl für türkische Soldaten in Deutschland erneut kritisiert. Bei seinem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Rande des Nato-Gipfels habe er die Frage der "Putsch-Soldaten" angesprochen, deren Asylanträge in Deutschland positiv beschieden worden seien, sagte Erdogan der Tageszeitung "Hürriyet" (Samstagsausgabe). Doch auf seine "klare Reaktion" hin habe Merkel "bedauerlicherweise gesagt, dass das nicht von ihr abhängt".