Lille (AFP) Das Grab von Frankreichs legendärem früheren Staatschef Charles de Gaulle ist geschändet worden. Ein etwa 30 Jahre altes "Individuum" sei am Samstag auf das Grab im nordfranzösischen Colombey-les-deux-Eglises gestiegen und habe mit zwei Tritten das anderthalb Meter hohe Steinkreuz auf dem Grab umgestoßen, teilte die Polizei mit. Das Kreuz sei zerbrochen, der Grabstein aber nicht beschädigt worden.