Glasgow (SID) - Celtic Glasgow hat zum 37. Mal den schottischen Fußball-Pokal und damit das erste "kleine Triple" seit 2001 gewonnen. Die Mannschaft von Teammanager Brendan Rodgers setzte sich mit 2:1 (1:1) gegen den FC Aberdeen durch. In der 129-jährigen Vereinsgeschichte war es das vierte nationale Triple für Celtic.

Tom Rogic (90.+2) erzielte erst in der Nachspielzeit den Siegtreffer. Jonny Hayes (9.) hatte Aberdeen sogar in Führung gebracht, Stuart Armstrong (11.) gelang wenig später der Ausgleichstreffer.

Anfang April hatte Celtic bereits am 30. Spieltag vorzeitig den 48. Meistertitel der Vereinsgeschichte perfekt gemacht und Ende November im League-Cup-Finale die Dons mit 3:0 bezwungen. "Die Spieler haben eine bemerkenswerte Courage gezeigt", resümierte Rodgers, "der Gegner hat uns alles abverlangt, aber wir haben gezeigt, dass wir wahre Champions sind."